Grammer Autozulieferer übernimmt chinesischen Partner

Grammer übernimmt seine chinesische Gemeinschaftsfirma komplett. Der Autozulieferer kauft seinem bisherigen Partner Jiangsu Yuhua dessen 40 Prozent am Sitzhersteller ab. Beim Kaufpreis wurde Grammer nicht konkret.
Kommentieren
Die Konzernzentrale von Grammer befindet sich in Amberg. Quelle: dpa

Die Konzernzentrale von Grammer befindet sich in Amberg.

(Foto: dpa)

MünchenDer Autozulieferer Grammer übernimmt seine chinesische Gemeinschaftsfirma ganz. Die Oberpfälzer kaufen ihrem bisherigen Partner Jiangsu Yuhua dessen 40 Prozent am örtlichen Sitzhersteller ab, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Der Kaufpreis sei ein kleiner einstelliger Millionenbetrag. „Als Alleineigentümer können wir nun schneller und flexibler auf Markt- und Kundenchancen reagieren“, sagte Grammer-Chef Hartmut Müller.

Seit 2013 hatte Grammer mit Jiangsu Yuhua zusammen gefederte Lastwagensitze für den größten Schwerlastmarkt der Welt gebaut.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Grammer: Autozulieferer übernimmt chinesischen Partner"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%