Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Großfusion Konzernteile von Linde und Praxair stoßen auf reges Interesse bei Investoren

Noch läuft die vertiefte Kartellprüfung in Brüssel. Doch ein Scheitern der Fusion zwischen Linde und Praxair ist unwahrscheinlich. Die Interessenten für Konzernteile stehen Schlange.
01.05.2018 - 14:51 Uhr
Der Konzern muss sich aus kartellrechtlichen Gründen wohl von Firmenteilen trennen. Quelle: Bloomberg
Gasbehälter von Linde

Der Konzern muss sich aus kartellrechtlichen Gründen wohl von Firmenteilen trennen.

(Foto: Bloomberg)

München, New York Aus Investorensicht hat das Industriegasegeschäft seine Reize. Die operativen Umsatzrenditen liegen über 30 Prozent, die oft sehr langfristigen Verträge liefern stabile Erträge. Der Markt ist auf einige wenige Anbieter verteilt. Es gibt nur wenige Chancen, in diesem Geschäft einen Fuß in die Tür zu bekommen.

So ist es nicht verwunderlich, dass das Interesse an den Konzernteilen groß ist, von denen sich Linde und Praxair aus Kartellgründen voraussichtlich trennen müssen. Nach Informationen des Handelsblatts aus konzernnahen Kreisen haben sich bis Abgabeschluss 76 Interessenten gemeldet. Der anfangs große Kreis sei auf weniger als ein Dutzend eingedampft worden. Mit diesen wird nun in den kommenden Wochen intensiver verhandelt – immer in Abstimmung mit den Wünschen aus Brüssel.

Auch wenn die EU-Kommission in die vertiefte Prüfung gegangen ist: Scheitern wird die Fusion wohl nicht am Widerstand der Wettbewerbshüter. „Es läuft alles wie geplant“, heißt es in Konzernkreisen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Großfusion - Konzernteile von Linde und Praxair stoßen auf reges Interesse bei Investoren
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%