Die Hackergruppe Anonymous hat eine vertrauliche Telefonkonferenz zwischen den Geheimdiensten Scotland Yard und FBI abgehört und den Mitschnitt veröffentlicht. Dabei ging es um die Bekämpfung genau ihrer Aktivitäten.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Sollte sich die Information, dass das Passwort per Email versandt wurde als wahr erweisen, dürfen diese "Geheim"-Dienste getrost in "Geh-Heim"-Dienste (im Sinne von geh doch zu Hause Du alte ...) umbenannt werden. So viel Unfähigkeit kann es wohl nur bei Staatsbediensteten geben. Selbst meine Tante Erna weiß, dass Passworte nichts in Emails zu suchen haben. Herr wirf Hirn vom Himmel und sorg bitte auch dafür, dass die Schlapphüte gerade draußen sind und die ihren nicht auf dem Kopf haben, damit sie auch was abbekommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%