Handelsblatt Exklusiv So will Volkswagen sein Lkw-Geschäft börsenreif machen

Die VW-Sparte mit den Marken MAN und Scania soll Volkswagen Milliarden in die Kasse spülen. Wie der Konzern den Börsengang der Sparte vorbereitet.
Lastwagen-Vorstand Andreas Renschler und VW-Konzernchef Matthias Müller haben große Pläne mit der Truck-Sparte der Wolfsburger. Quelle: picture alliance/dpa
Andreas Renschler und Matthias Müller

Lastwagen-Vorstand Andreas Renschler und VW-Konzernchef Matthias Müller haben große Pläne mit der Truck-Sparte der Wolfsburger.

(Foto: picture alliance/dpa)

Düsseldorf/Frankfurt/MünchenMatthias Müller hat in den bald zweieinhalb Jahren an der Spitze von Volkswagen vor allem Krisen bewältigt. Nach dem Skandal um gefälschte Abgastests an Dieselautos war er im September 2015 auf den Posten des Vorstandsvorsitzenden gerückt, das Thema lässt ihn seitdem nicht mehr los. Mit den drohenden Fahrverboten für Dieselfahrzeuge hat das Thema sogar noch einmal an Brisanz gewonnen — und Müller und VW stehen unverändert in der Dauerkritik von Kunden und Öffentlichkeit.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Handelsblatt Exklusiv - So will Volkswagen sein Lkw-Geschäft börsenreif machen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%