Henkel-Rivale Reckitt Benckiser steigert Gewinn stärker als erwartet

Stärker als erwartet hat der Konsumgüterkonzern Reckitt Benckiser seinen Gewinn im dritten Quartal steigern können. Der Hersteller von Cillit-Bang-Putzmitteln sowie dem Schmerzmittel Nurofen rechnet auch mit weiterem Wachstum.
Kommentieren
Reckitt Benckiser hat ein efolgreiches Quartal hinter sich. Quelle: Reuters

Reckitt Benckiser hat ein efolgreiches Quartal hinter sich.

(Foto: Reuters)

HB LONDON. Der Konsumgüterkonzern Reckitt Benckiser hat den Gewinn im dritten Quartal stärker gesteigert als erwartet. Das Unternehmen wies am Dienstag einen Gewinn von 58,4 Pence je Aktie aus und damit einen Anstieg zum Vorjahr um 18 Prozent. Analysten hatten mit weniger gerechnet. Der Hersteller von Cillit-Bang-Putzmitteln sowie dem Schmerzmittel Nurofen rechnet mit weiterem Wachstum.

Reckitt-Chef Bart Becht sagte, die Gruppe werde 2010 beim Umsatz um sechs Prozent zulegen; der Nettogewinn solle um 16 Prozent stiegen. Reckitt hat den Kauf des Herstellers von Durex-Kondomen und Scholl-Sandalen, SSL, am Montag abgeschlossen. Von dem Erwerb erhofft sich das Unternehmen weitere Impulse, die noch nicht in den Prognosen enthalten sind. Reckitt hatte sich im Juli mit SSL auf eine Übernahme für umgerechnet 2,9 Mrd. Euro verständigt.

Reckitt wächst vor allem dank seiner Sparte für Gesundheits-und Körperpflegeprodukte. Clearasil-Hautpflegemittel sowie die Halsschmerztabletten Strepsils sind dort angesiedelt. Zusammen mit SSL wird die Sparte in Zukunft rund ein Drittel der Erlöse einbringen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Henkel-Rivale: Reckitt Benckiser steigert Gewinn stärker als erwartet"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%