Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Hilfe für Frauen in den Wechseljahren Schering verkauft neues Hormonpflaster in USA

Schering hat sein neues Hormonpflaster Climara Pro auf den US-Markt gebracht. Das Pflaster soll mittlere bis schwere Beschwerden von Frauen in den Wechseljahren lindern.

HB FRANKFURT. Das Hormonpflaster hatte im November die US-Zulassung durch die Gesundheitsbehörde bekommen und ist ab sofort in den USA erhältlich. Schering hat bereits das Pflaster Climara im Sortiment, das für Frauen entwickelt wurde, deren Gebärmutter operativ entfernt wurde. Das neue Pflaster enthält zusätzlich zu dem Hormon Estradiol noch das Hormon Levonorgestrel und eignet sich auch für Frauen, deren Gebärmutter noch intakt ist. Weiter soll es etwa Hitzewallungen und Nachtschweiß bei Frauen in den Wechseljahren verringern.

Nach Angaben eines Schering-Sprechers könnte das Pflaster bis 2007 jährliche Spitzenumsätze von 100 Millionen Euro erreichen. Nach Einschätzung von Analysten zeigt der Start des Verkaufs von Climara Pro in den USA, dass die jüngste Kontroverse über den Einsatz der Hormonersatztherapie die Markteinführung sicherer und effektiver Arzneien nicht verhindert. Dies beeinträchtige aber deren Umsatzpotenzial. Hormon-Präparate stehen unter besonderer Beobachtung, seit eine US-Studie im Jahr 2002 ein Produkt von Wyeth mit Krebserkrankungen in Zusammenhang brachte.

Die im Deutschen Aktienindex notierte Schering-Aktie lag am Dienstagnachmittag mit 1,2 Prozent im Plus bei 41,10 Euro. Der Dax notierte leicht im Minus.

Startseite
Serviceangebote