Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Hyundai will Investionen kürzen

Der größte südkoreanische Autohersteller Hyundai erwartet 2004 einen operativen Gewinn von 2,6 Bill. Won (rund 1,74 Mrd. Euro) und will rund ein Fünftel weniger investieren als bislang geplant.

HB SEOUL. Zum operativen Gewinn für 2003 hat das Unternehmen, an dem der deutsch-amerikanische Autobauer Daimler-Chrysler zehn Prozent hält, noch keine Angaben gemacht. Hyundai, das 48 Prozent des rund 20 Bill. Won großen Automarktes in Südkorea kontrolliert, bekräftigte, in diesem Jahr 2,145 Mill. Fahrzeuge im Wert von 31 Billionen Won verkaufen zu wollen. 2003 hatte das Unternehmen 1,899 Mill. Stück verkauft. Die Investitionen werden sich voraussichtlich auf 2,61 Bill. Won in diesem Jahr belaufen statt wie Anfang Januar mitgeteilt auf 3,17 Bill. Won.

Startseite
Serviceangebote