Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Importe nach Deutschland erstmals seit Jahren teurer Kaffee wird trotz höherer Einfuhrpreise billiger

Bohnenkaffee ist im vergangenen Jahr in Deutschland trotz höhere Einfuhrpreise billiger geworden. Die Verbraucherpreise sanken im Vergleich zum Vorjahr um fünf Prozent, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Montag mit. Dagegen hatte sich die allgemeine Lebenshaltung im vergangenen Jahr um 1,6 Prozent verteuert.

HB WIESBADEN. Damit setzte sich der Preisrückgang für die Verbraucher im sechsten Jahr in Folge fort. Die Einfuhrpreise stiegen dagegen erstmals seit 1998 wieder. Sie erhöhten sich um 9,1 Prozent. 2003 hatte es noch einen Rückgang von 11,8 Prozent gegeben.

In den Jahren 1998 bis 2003 waren die Einfuhrpreise für Kaffee meist mit zweistelligen Raten im Jahresvergleich gesunken.

Startseite