Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Industrial Internet Consortium Der Rest der Welt verbündet sich

Die US-dominierte Initiative IIC bekommt regen Zulauf. Die Deutschen waren lange zögerlich. Nun möchte kein Unternehmen den Anschluss verpassen – auch Großkonzerne wie SAP und Siemens machen mit.
Der US-Konzern General Electric gehört zu den Begründern des IIC. Quelle: Reuters
Gründungsmitglied

Der US-Konzern General Electric gehört zu den Begründern des IIC.

(Foto: Reuters)

Düsseldorf Als vor nicht einmal einem Jahr das Industrial Internet Consortium (IIC) gegründet wurde, belächelten manche in Deutschland die Initiative. Das Urteil lautete: Unternehmen wie General Electric, Cisco und IBM reagierten viel zu spät auf den Vorsprung der Deutschen beim Thema Industrie 4.0. Inzwischen unterschätzt niemand mehr die Initiative: 140 Mitglieder zählt das IIC inzwischen, darunter Firmen und Organisationen aus aller Welt. Zuletzt traten unter anderem das chinesische Shenyang Institute of Automation und die österreichische IT-Initiative ICT bei.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Industrial Internet Consortium - Der Rest der Welt verbündet sich

Serviceangebote