Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Industriegas-Hersteller Das Feilschen um die Reste der Linde-Praxair-Fusion beginnt

Der Gasehersteller Linde muss wegen Kartellauflagen für die Fusion mit Praxair Geschäftsteile verkaufen. Investoren bringen sich für Deals in Stellung.
Die Vorbereitungen auf die Fusion gehen in die entscheidende Phase. Quelle: Bloomberg
Linde-Arbeiter

Die Vorbereitungen auf die Fusion gehen in die entscheidende Phase.

(Foto: Bloomberg)

München, Frankfurt Details wollte Aldo Belloni keine nennen, die Gespräche seien vertraulich. Der Linde-Chef beteuerte jedoch kürzlich bei der Vorlage seiner Bilanz, die geplante Fusion mit dem Konkurrenten Praxair zum weltgrößten Gasekonzern käme gut voran: „Wir befinden uns in konstruktiven Gesprächen mit den entsprechenden Behörden und parallel mit potenziellen Käufern und machen gute Fortschritte.“ Das klang nach Zuversicht.

Allerdings sind die Herausforderungen für Belloni und seinen Aufsichtsratsvorsitzenden Wolfgang Reitzle seitdem gewachsen. Die EU-Kommission forderte kürzlich weitere Unterlagen an, der Abschluss der vertieften Kartellprüfung verzögert sich bis zum 9. August.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Der Handelsblatt Expertencall

Mehr zu: Industriegas-Hersteller - Das Feilschen um die Reste der Linde-Praxair-Fusion beginnt