Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Industriegase-Fusion Neue Linde plc zahlt gleiche Dividende wie Praxair

Zuletzt hat die deutsche Linde AG eine Dividende von 7 Euro gezahlt. Die neue Linde plc hingegen folgt ihrem Fusionspartner Praxair.
Kommentieren
Die neu entstandene Linde plc kann noch keine Dividende ausschütten – noch hat das Unternehmen nichts verdient. Quelle: dpa
Linde

Die neu entstandene Linde plc kann noch keine Dividende ausschütten – noch hat das Unternehmen nichts verdient.

(Foto: dpa)

MünchenDie neue Linde plc folgt der Dividendenpolitik ihres US-Fusionspartners Praxair. Für das vierte Quartal soll eine Dividende von 82,5 US-Cent je Aktie gezahlt werden, wie Linde am Dienstag in Guildford bei London mitteilte.

Diesen Betrag hatte Praxair bereits für die ersten drei Quartale ausgeschüttet und damit insgesamt 3,30 Dollar für das Gesamtjahr. Die deutsche Linde AG hatte zuletzt eine Dividende von 7,00 Euro gezahlt.

Ausgezahlt werden kann die Quartalsdividende allerdings erst im Dezember. Denn die zum 1. November gebildete Linde plc hat noch keinen Euro verdient. Um Geld an die Aktionäre ausschütten zu können, muss sie Grundkapital in Gewinnrücklagen umwandeln. Dazu werde der Nennwert der Aktien entsprechend herabgesetzt, erläuterte ein Linde-Sprecher.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Industriegase-Fusion: Neue Linde plc zahlt gleiche Dividende wie Praxair"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.