Industriekonzern im Wandel Bosch macht sich breit

Bosch will sich als Dienstleistungskonzern breit aufstellen. Doch für Chef Volkmar Denner wird es nicht leicht, den Weg von der Werkbank ins Internet zu ebnen. Die Probleme sind nicht gerade klein. Eine Analyse.
„Sensoren, Software, Service“ statt „sicher, sauber, sparsam“. Quelle: dpa
Bosch setzt auf Vernetzung

„Sensoren, Software, Service“ statt „sicher, sauber, sparsam“.

(Foto: dpa)

StuttgartBosch macht über 70 Milliarden Euro Umsatz – genauso viel wie der Chemieriese BASF, der siebtgrößte Dax-Konzern. BASF-Chef Kurt Bock hat gerade erst erklärt, warum die über 150 Jahre alte „Badische Anilin- & Soda-Fabrik“ auch noch als moderne BASF SE entgegen angelsächsischer Mode auf eine Strategie der Diversifikation setzt. Bock kam von Bosch und ist nur ein Beispiel für die traditionell enge badisch-schwäbische Liaison.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Industriekonzern im Wandel - Bosch macht sich breit

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%