Intercell Tropenkrankheit-Impfstoff zugelassen

Die indischen Behörden haben den Impfstoff des Wiener Herstellers Intercell gegen die Tropenkrankheit „Japanische Enzephalitis“ zugelassen. Der Impfstoff sei zum Schutz von Erwachsenen und Kindern freigegeben, teilte das Unternehmen heute mit.
Kommentieren
Die Menschen in Indien können gegen die Krankheit geimpft werden. Quelle: dapd

Die Menschen in Indien können gegen die Krankheit geimpft werden.

(Foto: dapd)

FrankfurtDie Markteinführung des Produkts unter der Bezeichnung JEEV werde für das erste Halbjahr 2012 erwartet. In anderen Teilen der Welt ist der Intercell-Impfstoff bereits unter dem Namen Ixiaro auf dem Markt. Für Indien hat Intercell die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung an den Partner Biological E. vergeben.

Weitere Zulassungsschritte für andere Gebiete in Asien sollen nach Angaben von Intercell über die Weltgesundheitsbehörde WHO erfolgen. In diesen Gebieten werde Großaktionär Novartis Vermarktung und Vertrieb des Impfstoffs übernehmen. Intercell will die Verkäufe des Impfstoffs im laufenden Jahr um 60 bis 70 Prozent steigern. In den ersten neun Monaten kletterten sie um 65 Prozent auf über 15 Millionen Euro. Es ist das einzige Mittel, das die Firma derzeit am Markt hat.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Intercell: Impfstoff gegen Tropenkrankheit zugelassen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%