Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Der US-Industriekonzern General Electric bemüht sich um Alstom. Der Zukauf des französischen Zugherstellers soll rund 13 Milliarden Dollar kosten. Das Geschäft wäre ein direkter Seitenhieb gegen den Rivalen Siemens.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Siemens vs. GE
    ----------
    General Electric will dem Rivalen Siemens schon lange den Heimatmarkt streitig machen. Jetzt scheinen die Amerikaner mit der geplanten Alstom-Übernahme ihrem Ziel näher denn je. Kann der deutsche Konzern gegenhalten?

    Siemens vs. GE. Da hat Siemens aber schlechte Karten. Dieser "Quasi Staatskonzern", welcher vor allem durch Staatsaufträge lebt, ist in letzter Zeit nur durch Pleiten, Pech und Pannen aufgefallen.
    Man braucht sich nur an den ICE-3 erinnern. Seit Ende März 2014 wurden immerhin 8 Stück "ausgeliefert".

    Dann gab/gibt es immer noch Probleme mit den Klimaanlagen im Sommer. Bei Temperaturen >32°C fallen sie regelmäßig aus.
    Und im Winter werden die "Kunden" schockgefrostet.
    Vom TGV habe ich so etwas noch nicht gehört.

    Und das gilt auch für andere Produkte von Siemens. Hier wird Konkurrenz das Geschäft beleben.

  • Welch ein Glueck, dass es Furfante guebt! Er klaert auf, weiss ueber alles Bescheid!

  • @ Adelheid

    Wenn man "Ideologiefrei" ist, so bleibt einem eine Menge Speicherkapazität übrig für einen gesunden Sachverstand !

    Das sieht bei Ihnen wohl etwas anders aus...?!!!

    Sie glauben bestimmt allem, was Ihnen die Systempresse vorsetzt !





  • @Furfante
    Klar, und Wikipedia-Fan!

  • Wollte Siemens nicht mal vor einigen Jahren bei Alstom einsteigen und wurde dies nicht aufgrund der französichen Nationalgefühle wegen dem TGV politisch von Frankreich verhindert? War das nicht das gleiche Theater mit der Börse? Wenn sich die Franzosen weiter so aufführen, sollten wir endlich aufhören sie über die EU zu untertützen. Wann gehen wir endlich mal mit den Russen zusmmen?

  • Endlich richtiggestellt, vielen Dank, HB.
    Dann kann ich ja zu meinem eigentlichen Kommentar kommen: Ich wünsche GE viel Glück und Erfolg bei der Übernahme dieser für die französische Nation so wichtigen Sparte von Astholm. GE wird sich noch wundern, und sich die Zähne ausbeissen, wie der französische Staat (nicht etwa Astholm selbst) die Übernahme abwehren wird, und zwar erfolgreich. Im Gegensatz zu den HB-Redakteuren und -Lesern hab' ich da meine eigenen Erfahrungen...

  • @ PisaPisa
    Ob es dieses mal auch so klappt wie vor Jahren mit Siemens? Siemens wurde damals "aussortiert", durch Hilfe der Regierung. Inzwischen sieht manches in Frankr. etwas anders aus, politisch/finanziell! Vielleicht ist der Zeitpunkt von G.E. besser gewaehlt.
    Koennte aber auch sein, dass jemand seine Aktien loswerden will u. ein Geruecht umgehen laesst. Solls ja geben!

  • Zitat : General Electric greift Siemens frontal an

    - was für ein Schwachsinn !

    Die Bahnsparte von Siemens ist doch jetzt schon ein totaler Zwerg im Vergleich zum Mitwettbewerb !

    Die leben doch nur noch vom Russen-Geschäft, das ihnen zur Zeit die Amis mit ihren Sanktionen gegen die Russen auch noch kaputt machen !

  • Die Grossen Player in der Bahntechnik kommen heute aus China :

    - CSR ( China ) über 5 Mrd. Umsatz

    - Bombardier ( Kanada ) über 5 Mrd. Umsatz

    - CNR ( China ) über 5 Mrd. Umsatz

    und dann Siemens mit ihren popligen 2 Mrd. Umsatz....?


    Was ist das denn für ein Angriff......auf einen Zwerg ?

  • Siemes, ist das nicht die Firma deren Züge entgleisen, der Klimaanlagen nicht funktionieren, die Jahre braucht damit fertige Züge abgenommen werden können, wo Züge dauernd langsam fahren (wegen technischer Mängel, die Jahre braucht damit endlich mal ein Zug nach London fahren kann, die noch nicht mal anständige WCs auf die Reihe bekommt? Konkurrenz von wem?

Mehr zu: Interesse an TGV-Hersteller Alstom - General Electric greift Siemens frontal an

Serviceangebote