Interimschef Guido Kerkhoff ist der Manager des Übergangs bei Thyssen-Krupp

Der bisherige Finanzvorstand springt nach dem Abgang von Heinrich Hiesinger als Interimschef ein – und muss nun die Verunsicherung der Mitarbeiter beseitigen.
Kommentieren
Der bisherige Finanzchef des Industriekonzerns steht nach dem Abgang von Heinrich Hiesinger für Stabilität. Quelle: Bloomberg
Guido Kerkhoff

Der bisherige Finanzchef des Industriekonzerns steht nach dem Abgang von Heinrich Hiesinger für Stabilität.

(Foto: Bloomberg)

Düsseldorf, EssenGuido Kerkhoff kann wenig aus der Ruhe bringen. Im Auftrag seines früheren Arbeitgebers Deutsche Telekom und nun im Dienste von Thyssen-Krupp hat der Finanzvorstand schon so viele Deals verhandelt, bei denen es um Milliarden ging – und die als verfahren galten. Sein jüngster Erfolg ist die Fusion der europäischen Stahlsparte von Thyssen-Krupp mit Tata Steel Europe, die er vor zwei Wochen besiegelte.

Mehr als einmal stand die Transaktion vor dem Scheitern. Aber in solchen Momenten presst Kerkhoff seine Lippen fest zusammen und rattert, statt loszupoltern, die verschiedenen Option runter. Der Finanzexperte sucht Kompromisse und findet Lösungen für Probleme. Mit seiner Beharrlichkeit managte er schließlich auch die Stahlfusion mit Tata, wie Beteiligte berichten: „Ohne ihn wäre die nie zustande gekommen.“

Die nächste Aufgabe wird dem Betriebswirt aber noch mal mehr abverlangen. Der Aufsichtsrat von Thyssen-Krupp, so heißt es im Umfeld des Gremiums, will ihn am Freitag zum Interimsvorstandschef berufen. Denn durch den Rücktritt von Heinrich Hiesinger in der vorigen Woche ist die Konzernspitze vakant geworden.

In einer ersten Entscheidung hatte der Aufsichtsrat am Freitag lediglich mitgeteilt, dass Hiesingers Aufgaben auf die verbliebenen drei Vorstände verteilt werde – schon in dieser Mitteilung stand der Name Kerkhoff an erster Stelle. Das dürfte auch als Signal an die Belegschaft gedacht gewesen sein. „Der Finanzvorstand ist in der Regel die Nummer zwei hinter dem Vorstandsvorsitzenden“, sagt auch ein Beteiligter.

Das Zeichen hat aber nicht gereicht. „Die Belegschaft ist nach dem Rückzug von Hiesinger tief verunsichert“, berichtete ein Topmanager. Niemand wisse, in welche Richtung der Konzern nun steuern werde. Einigen sich die Kontrolleure auf Kerkhoff, dann dürfte dahinter auch der Wunsch nach Kontinuität stehen.

Als Weggefährte Hiesingers war er bis zum Schluss eng in den Konzernumbau eingebunden. Er hat auch die Strategie mit ausgearbeitet, die der Aufsichtsrat eigentlich in dieser Woche hatte verabschieden wollen. Die liegt nun aber auf Eis.

„Für den neuen Thyssenkrupp-Chef wird es nicht einfach werden“

Es wird nicht Kerkhoffs Aufgabe sein, die strategische Fortentwicklung der Thyssen-Krupp AG zu betreiben. Er ist als Zwischenlösung gedacht. Ein Problem ist das für den 50-Jährigen nicht – er hatte keine Ambitionen auf das Amt des Vorstandschefs. Er versteht seine Rolle eher als die eines Abräumers. Stehen wichtige Veränderungen an, dann ist er es, der den Deal mit seinem Team akribisch abarbeitet. Er war damit die ideale Ergänzung zu Hiesinger, der die strategische Richtung vorgegeben hatte.

Diese Aufgabe wird nun dem zukünftigen Thyssen-Krupp-Chef zufallen. Die verbliebenen Vorstandskollegen hatten am Tag nach Hiesingers Rücktritt erklärt: Das geschärfte Strategiebild werde erst der neue Chef vorstellen. „Bis dahin werden wir den Konzern auf dem bisherigen, mit dem Aufsichtsrat vereinbarten strategischen Weg weiterführen.“

Wer auch immer einmal die Leitung über Thyssen-Krupp übernehmen wird – auf die Dienste von Kerkhoff wird er nicht verzichten können. Niemand im Konzern kennt die Details der gemeinsamen Stahlfirma mit Tata Steel besser als er. Gerät dieser Deal ins Straucheln, dann könnte das den Gesamtkonzern ernsthaft gefährden.

Startseite

Mehr zu: Interimschef - Guido Kerkhoff ist der Manager des Übergangs bei Thyssen-Krupp

0 Kommentare zu "Interimschef: Guido Kerkhoff ist der Manager des Übergangs bei Thyssen-Krupp"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%