Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Investorensuche Verhandlungen über Solon-Rettung dauern an

Das Bundeskartellamt hat Kaufpläne der arabischen Microsol genehmigt, doch der insolvente Solarmodulbauer Solon will sich noch nicht auf einen Investor festlegen. Fünf bis sechs Interessenten sollen im Rennen sein.
Kommentieren

Düsseldorf Ein Ende der Investorensuche beim insolventen Solarmodulbauer Solon ist noch nicht in Sicht. „Die Angebote werden geprüft und die Verhandlungen laufen“, sagte ein Sprecher am Dienstag. Auf einen möglichen Zeitpunkt für eine Entscheidung wollte er sich nicht festlegen.

Derweil hat das Bundeskartellamt die Kaufpläne der arabischen Microsol genehmigt. Die Firma hatte im Januar vorsorglich ihre Übernahmepläne bei der Behörde angemeldet. Solon wollte das aber nicht als Vorentscheidung verstanden wissen. Den Angaben zufolge waren fünf bis sechs Interessenten aus dem In- und Ausland im Rennen, die bis Ende Januar ein Angebot abgeben konnten.

Solon, mit rund 400 Millionen Euro verschuldet, musste nach monatelangem Ringen mit den Banken und Bürgen das Scheitern der Verhandlungen einräumen und Insolvenz anmelden. Der Preisverfall infolge massiver Überkapazitäten setzt Solarfirmen rund um den Globus unter Druck und sorgt vielfach für Verluste.

Der Handelsblatt Expertencall
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Investorensuche: Verhandlungen über Solon-Rettung dauern an"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.