IT-Sicherheit Schludrigkeit muss bestraft werden

Hacker können sogenannte Thermostate fremdsteuern, Smartphones kapern und Autos knacken – weil die Hersteller sich zu wenig um IT-Sicherheit kümmern. Es wird Zeit, sie in die Pflicht zu nehmen. Eine Analyse.

Sicherheitslücke Funkschlüssel: Wenn dem Fremden die eigene Wagentür offensteht

Da können Diebe spurlos Autos öffnen, weil die Funkfernbedienungen einen groben Programmierfehler enthalten. Da können Cyberkriminelle die Kontrolle über Android-Smartphones übernehmen, weil die Gerätehersteller bekannte Sicherheitslücken nicht schließen. Und da sind sogenannte smarte Thermostate und Türschlösser, steuerbar per App, deren Schutzmechanismen Hacker auf der Fachkonferenz Blackhat ohne große Mühe aushebeln.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: IT-Sicherheit - Schludrigkeit muss bestraft werden

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%