Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Japanischer Autobauer Neue Pick-ups – Nissan investiert halbe Milliarde Dollar in Argentinien

Der japanische Autobauer erweitert sein Werk in Südamerika. In Argentinien sollen auch Fahrzeuge für einen deutschen Hersteller produziert werden.
31.07.2018 - 07:36 Uhr Kommentieren
In dem neuen Werk können künftig pro Jahr bis zu 70.000 Pick-ups vom Band rollen. Quelle: dpa
Pick-up von Nissan

In dem neuen Werk können künftig pro Jahr bis zu 70.000 Pick-ups vom Band rollen.

(Foto: dpa)

Córdoba Der japanische Automobilhersteller Nissan investiert 600 Millionen US-Dollar (514 Millionen Euro) in eine neue Produktionslinie für den Pick-up Frontier in Argentinien. Die Fertigungsstraße soll innerhalb des Werks des französischen Autokonzerns Renault in Córdoba entstehen, wie Nissan am Montag mitteilte.

Künftig können dort pro Jahr bis zu 70.000 Pick-ups vom Band rollen. In dem Werk werden neben dem Frontier von Nissan auch der Pick-up Alaskan von Renault und die neue X-Klasse von Mercedes-Benz gefertigt. Die Modelle basieren auf der gleichen Plattform und können deshalb in der gleichen Produktionslinie gebaut werden.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Japanischer Autobauer: Neue Pick-ups – Nissan investiert halbe Milliarde Dollar in Argentinien"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%