Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Johnson & Johnson Brüssel genehmigt Actelion-Übernahme

Die Europäische Union hat dem US-Pharmariesen Johnson & Johnson die Genehmigung für die Übernahme der Schweizer Arzneifirma Actelion erteilt. Der US-Konzern soll sich allerdings an bestimmte Auflagen halten.
09.06.2017 - 14:39 Uhr Kommentieren
Johnson & Johnson soll für die Übernahme der Schweizer Arzneimittelfirma rund 27,9 Milliarden Euro auf den Tisch legen. Quelle: AFP
Actelion

Johnson & Johnson soll für die Übernahme der Schweizer Arzneimittelfirma rund 27,9 Milliarden Euro auf den Tisch legen.

(Foto: AFP)

Brüssel Der US-Konsumgüter- und Pharmariese Johnson & Johnson hat von der Europäischen Union die Genehmigung zur Übernahme der Schweizer Arzneimittelfirma Actelion erhalten. Die EU-Kommission billigte die Fusion am Freitag, machte aber Auflagen. Das Geschäft hat einen Umfang von 27,9 Milliarden Euro.

Bedenken hat die Behörde, dass neue Unternehmen den europäischen Markt für Schlafmitteln dominieren könnte. Johnson & Johnson und Actelion entwickeln hierbei ähnliche Medikamente. Die Kommission verlangt von Johnson & Johnson daher Maßnahmen, um den Wettbewerb in Europa zu gewährleisten.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Johnson & Johnson: Brüssel genehmigt Actelion-Übernahme"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%