Jungheinrich Mehr Nachfrage, mehr Umsatz

Der Gabelstaplerbauer Jungheinrich kommt seinem Umsatzziel immer näher und bleibt auf Wachstumskurs. Die Anteilseigner dürfen sich nun ebenfalls auf eine höhere Dividende freuen.
Kommentieren
Im vergangenen Jahr steigerte der Kion -Konkurrent mit weltweit 12.500 Mitarbeitern den Umsatz um neun Prozent auf rund 2,5 Milliarden Euro. Quelle: dpa
Jungheinrich

Im vergangenen Jahr steigerte der Kion -Konkurrent mit weltweit 12.500 Mitarbeitern den Umsatz um neun Prozent auf rund 2,5 Milliarden Euro.

(Foto: dpa)

HamburgJungheinrich sieht sich dank der weltweit gestiegenen Nachfrage nach Gabelstaplern auf Kurs zum Wachstumsziel. „Mit der starken Performance im abgelaufenen Geschäftsjahr sind wir unserem Umsatzziel von drei Milliarden Euro im Jahr 2017 bereits einen großen Schritt nähergekommen“, sagte Vorstandschef Hans-Georg Frey am Freitag anlässlich der Bekanntgabe vorläufiger Zahlen für 2014. Demnach hat die im MDax gelistete Firma Umsatz und Betriebsgewinn im vergangenen Jahr kräftig gesteigert und schüttet mehr Geld an die Anteilseigner aus. Die Dividende soll um 18 Cent auf 98 Cent je Stamm- und 1,04 je Vorzugsaktie angehoben werden.

Der Auftragseingang in den ersten beiden Monaten mache das Management zuversichtlich, dass auch 2015 ein erfolgreiches Jahr werde. Im vergangenen Jahr steigerte der Kion -Konkurrent mit weltweit 12.500 Mitarbeitern den Umsatz um neun Prozent auf rund 2,5 Milliarden Euro. Der Betriebsgewinn kletterte wegen eines Sondereffekts sogar um zwölf Prozent auf 193 Millionen Euro. Als Grund nannte Jungheinrich die Anpassung eines Pensionsplans in den Niederlanden, wodurch das Ergebnis um 6,7 Millionen Euro höher ausgefallen sei. Der Auftragseingang erhöhte sich um acht Prozent auf 2,5 Milliarden Euro.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Jungheinrich: Mehr Nachfrage, mehr Umsatz"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%