Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kapitalerhöhung Tesla will sich über zwei Milliarden Dollar von Investoren besorgen

Der Elektroautobauer braucht dringend frisches Geld. Nun soll eine Kapitalerhöhung folgen, an der sich auch Tesla-Chef Elon Musk beteiligt.
Update: 02.05.2019 - 18:44 Uhr Kommentieren
Der Tesla-Chef will sich selbst mit zehn Millionen Dollar an der Kapitalerhöhung beteiligen. Quelle: AP
Elon Musk

Der Tesla-Chef will sich selbst mit zehn Millionen Dollar an der Kapitalerhöhung beteiligen.

(Foto: AP)

Palo AltoDer US-Elektroautobauer Tesla will sich mehr als zwei Milliarden Dollar an frischem Geld bei Investoren beschaffen. Das Unternehmen von Tech-Milliardär Elon Musk kündigte am Donnerstag eine entsprechende Kapitalerhöhung an. Musk hatte einen solchen Schritt zuletzt schon angedeutet, nachdem Tesla im ersten Quartal einen hohen Verlust und relativ geringe Barreserven auswies.

Analysten sehen angesichts der dürftigen Kapitaldecke des Unternehmens schon lange Mittelbedarf. „Wir sehen das netto als eindeutig positive“, sagte Dan Ives, Analyst von Wedbush Securities. Der E-Auto-Hersteller musste „die sehr realen Sorgen der Investoren aus dem Weg räumen“, erklärte er.

Die Investoren wären besorgt gewesen, dass Tesla angesichts der hohen Kapitalverbrennung spätestens im zweiten Halbjahr frisches Kapital gebraucht hätte. Musk hatte allerdings zunächst monatelang behauptet, frisches Geld sei nicht nötig und Anlegern dauerhafte Gewinne versprochen.

Die Tesla-Aktie legte in New York um mehr als fünf Prozent zu.

Tesla verfolgt mit seinen Elektroautos ambitionierte Expansionspläne, die enorm viel Geld verschlingen, rutschte zuletzt aber wieder tief in die roten Zahlen. Die nun geplante Kapitalerhöhung soll in Form von Wandelanleihen und Aktien erfolgen, Firmenchef Musk will sich auch selbst mit zehn Millionen Dollar beteiligen. Insgesamt könnte Tesla über 2,1 Milliarden Dollar (1,9 Milliarden Euro) einsammeln.

Am Markt kam dies gut an, Teslas Aktien schossen vorbörslich um fünf Prozent in die Höhe. Im ersten Quartal machte Tesla gut 702 Millionen Dollar Verlust.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • kk
  • dpa
Startseite

Mehr zu: Kapitalerhöhung - Tesla will sich über zwei Milliarden Dollar von Investoren besorgen

0 Kommentare zu "Kapitalerhöhung: Tesla will sich über zwei Milliarden Dollar von Investoren besorgen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote