Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kein Kommentar zu Scania/MAN VW-Nutzfahrzeuge steuert Rekordjahr an

Der Volkswagenkonzern steuert mit seiner Nutzfahrzeugsparte auf ein Rekordjahr 2006 zu. Die Zahl der weltweiten Auslieferungen wird in diesem Jahr die Marke aus dem Vorjahr deutlich übertreffen. Auch in den kommenden Jahren soll das Geschäft kräftig wachsen. Zum Absatzwachstum um 50 Prozent bis 2010 sollen ganz wesentlich zwei neue Baureihen beitragen.

HB HANNOVER. Bis Ende August lag der Absatz mit rund 281 000 Fahrzeugen 10,7 Prozent über dem Vorjahr. Der scheidende Vorstandschef von VW-Nutzfahrzeuge, Bernd Wiedemann, erwartet für das laufende Jahr ein Absatzplus von zehn Prozent über dem bisherigen Rekordjahr 2005. Zum Übernahmepoker um MAN und Scania, an dem VW auch beteiligt ist, nahm Wiedemann nicht Stellung.

Auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) Nutzfahrzeuge kündigte Wiedemann an, dass der Jahresabsatz bis Ende des Jahrzehntes von jetzt etwa 400 000 Stück auf 600 000 Stück steigen soll. Dazu werden zwei neue Baureihen eingeführt: VW steigt in das Segment der mittleren Pick ups ein, das weltweit zwei Millionen Stück umfasst. Dieser soll ab 2009 an drei Standorten in den vorgesehenen Absatzgebieten Europa, Südamerika und Südafrika gefertigt werden.

Außerdem will VW superschwere LKW jenseits der 45-Tonnen-Grenze einführen. Die Fertigung soll im ersten Halbjahr 2007 beginnen. Wiedemann sagte, künftig seien die Wachstumschancen der Nutzfahrzeugmärkte größer als die der PKW-Märkte. VW ist in vielen Schwellenländern mit schweren LKW präsent, nicht aber in Europa.

Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen