Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Keine weiteren Prozesse in diesem Jahr Auch dritter Lipobay-Prozess endet zu Gunsten von Bayer

Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer hat in den USA auch den dritten Schadenersatzprozess im Zusammenhang mit dem Cholesterinsenker "Lipobay/Baycol" gewonnen. Eine Sprecherin sagte am Mittwoch, das Votum der Geschworenen in Laurel (Mississippi) am Vorabend sei einstimmig ausgefallen.

HB DÜSSELDORF. Dort hatte ein 83-Jähriger, der an Muskelzerfall (Rhabdomyolyse) leidet, das Unternehmen auf 165 000 $ Schadenersatz verklagt und zusätzlich Antrag auf Strafschadenersatz (Punitive Damages) gestellt.

Bayer sei der Auffassung, dass die Erkrankung des Mannes nicht im Zusammenhang mit der Einnahme von Lipobay stehe und ihm deshalb auch keinen Vergleich angeboten, sagte die Sprecherin weiter. Das Verfahren sei am 1. Dezember eröffnet worden. Weitere Lipobay-Prozesstermine stünden in diesem Jahr nicht mehr an.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite