Kohlefaserspezialist Daimler verbündet sich mit Toray

BMW setzt für die Leichtbauweise auf die Zusammenarbeit mit SKL Carbon. Der Rivale Daimler zieht jetzt nach und verbündet sich mit dem japanischen Kohlefaserspezialisten Toray.
Kommentieren
Montage im Daimler-Werk Sindelfingen: Der Autobauer verbindet sich mit dem Kohlefaserspezialisten Toray. Quelle: dpa

Montage im Daimler-Werk Sindelfingen: Der Autobauer verbindet sich mit dem Kohlefaserspezialisten Toray.

(Foto: dpa)
Tokio/Frankfurt

Daimler und Toray vereinbarten nach eigenen Angaben am Montag die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens für Leichtbauteile, mit denen Gewicht und Spritverbrauch von Autos gesenkt werden sollen. An dem Joint Venture mit Sitz in Esslingen sollen Toray 50,1 Prozent, Daimler 44,9 Prozent und weitere Partner fünf Prozent halten.

Das Unternehmen zur Herstellung und Vermarktung von carbonfaserverstärkten Kunststoffen (CFK) soll Daimler zufolge noch im ersten Quartal gegründet werden. Die Serienfertigung solle 2012 starten.

Daimler und Toray hatten bereits im Frühjahr vergangenen Jahres eine Zusammenarbeit auf diesem Gebiet angekündigt.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Kohlefaserspezialist: Daimler verbündet sich mit Toray"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%