Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Deutschlands Autobauer haben mit ihren Halbjahreszahlen geglänzt. Zum Schluss hat BMW noch ein Ausrufezeichen gesetzt. Euphorie ist aber nicht angebracht. Denn der Gipfel ist erreicht. Danach geht es meist abwärts.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Nach dem Gipfel geht es abwärts. Wer hätte das gedacht?

  • Die Autobauer halten sich nicht mit dem Bau von Autos über Wasser, sondern mit Spekulationen !!!!
    Auch da nur noch gezocke......
    Es ist glasklar, dass das ein böses Ende nimmt....
    Die Natur war schon immer stärker wie der egoistische Mensch.....
    Das Zockerende ist nun sehr nahe.....
    Der Mensch schneidet sich MAL WIEDER ins eigene Fleisch.....
    Und ich bin mitten unter ihnen - schei.....e