Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Konsumgüterbranche Henkel will sich von weiteren Marken trennen

Henkel will den Markendschungel weiter lichten und sich etwa auf Persil, Schwarzkopf oder Loctite konzentrieren. Parallel dazu würden neue Marken wie etwa Love Nature eingeführt.
07.02.2021 - 12:47 Uhr Kommentieren
Henkel hat für Marken und Geschäfte mit einem Umsatzvolumen von etwa 100 Millionen Euro 2020 bereits einen Verkauf vereinbart. Quelle: Reuters
Henkel

Henkel hat für Marken und Geschäfte mit einem Umsatzvolumen von etwa 100 Millionen Euro 2020 bereits einen Verkauf vereinbart.

(Foto: Reuters)

Frankfurt Der Konsumgüterkonzern will sich von weiteren Marken trennen. „Wir müssen uns auf starke, erfolgreiche Marke wie Persil, Schwarzkopf oder Loctite konzentrieren“, sagte Henkel-Chef Carsten Knobel der „Welt am Sonntag“.

Parallel dazu würden neue Marken wie etwa Love Nature eingeführt. Daher habe Henkel für Marken und Geschäfte mit einem Umsatzvolumen von etwa 100 Millionen Euro 2020 bereits einen Verkauf vereinbart oder sie abgewickelt. „Wir wollen bis Ende 2021 Marken in der Größenordnung von insgesamt 500 Millionen Euro Umsatzvolumen veräußern“, betonte Knobel.

Zudem bekräftigte der Henkel-Chef die Prognose 2020, die einen organischen Umsatzrückgang von ein bis zwei Prozent sowie eine Umsatzrendite von rund 13 Prozent vorsieht. Unzufrieden zeigte sich Knobel mit der Entwicklung des Wasch- und Reinigungsmittelgeschäfts in den USA, wo Henkel Marktanteile verloren hat. Zentrales Thema sei es, in diesem Jahr die Trendwende einzuleiten.

Mehr: Hin zum eigenen Webshop: Konsumgüterkonzerne haben keine Zeit mehr für langatmige Experimente

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Konsumgüterbranche: Henkel will sich von weiteren Marken trennen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%