Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Konzern strebt Ergebnis- und Umsatzanstieg an Morphosys schafft den Sprung in die Gewinnzone

Das Biotechnologie-Unternehmen Morphosys will nach einem kleinen Gewinn im vergangenen Jahr 2005 erneut schwarze Zahlen schreiben.

HB MARTINSRIED. 2004 verbuchte das Unternehmen einen Überschuss von 0,3 Millionen (Vorjahr: minus 3,1 Mio) Euro und erreichte damit früher als erwartet die Gewinnzone. Der Umsatz solle sich von 22 Millionen Euro im vergangenen Jahr auf 30 Millionen Euro erhöhen, teilte Morphosys mit. Nach Abzug betrieblicher Aufwendungen in Höhe von 29 Millionen werde für 2005 ein Gewinn von einer Million Euro angestrebt.

Für dieses Jahr sucht das Unternehmen unter anderem Partner für zwei Antikörper-Programme, aus denen Medikamente entwickelt werden sollen. „Am Ende des Geschäftsjahres 2004 ist MorphoSys operativ stärker aufgestellt, als je zuvor“, erklärte Vorstandschef Simon Moroney. In den beiden Hauptgeschäftsfeldern, der Entwicklung therapeutischer Antikörper und Forschungsantikörper, seien deutliche Fortschritte erzielt worden. „Die Übernahme der Biogenesis-Gruppe brachte uns außerdem unserem Ziel, unsere Präsenz im Markt für Forschungsantikörper auszubauen, einen entscheidenden Schritt näher.“

Startseite