Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Mit einer neuen Umweltvorgabe will die US-Regierung den Spritverbrauch halbieren. Doch die deutschen Autobauer weigern sich die Übereinkunft zu unterzeichnen. Vorher müsse die US-Regierung Dieselmotoren stärker fördern.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Diesel fördern? Früher war Diesel als Krebserzeuger Nr. 1 verschrieen. Jetzt liest man davon nichts mehr. Geht vom Diesel keine Gefahr mehr aus? Jeder schweig zu diesem Thema!