Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kurssprung Übernahmefantasie beflügelt Aktienkurs der Medizintechnikfirma Boston Scientific

Spekulationen auf eine Übernahme beflügeln den Aktienkurs der Medizintechnikforma Boston Scientific. Das Papier erreichte ein 13-Jahres-Hoch.
Kommentieren
Das US-Unternehmen Boston Scientific bietet unter anderem Defibrillatoren an. Quelle: dapd

Das US-Unternehmen Boston Scientific bietet unter anderem Defibrillatoren an.

(Foto: dapd)

FrankfurtSpekulationen auf eine baldige Übernahme durch den Konkurrenten Stryker haben den Aktienkurs von Boston Scientific auf den höchsten Stand seit dreizehneinhalb Jahren gehievt. Die Papiere der US-Medizintechnikfirma, die unter anderem Defibrillatoren anbietet, stiegen am Montag um bis zu 16,4 Prozent auf 37,20 Dollar. Das ist der größte Kurssprung seit 2008. Stryker-Titel verloren dagegen 2,9 Prozent.

Dem „Wall Street Journal“ zufolge hat Stryker einen entsprechenden Vorstoß unternommen. Es sei aber unklar, ob Boston für eine Offerte empfänglich sei. Keines der beiden Unternehmen war zunächst für eine Stellungnahme erreichbar. Boston Scientific wird an der Börse aktuell mit gut 47 Milliarden Dollar bewertet. Die Marktkapitalisierung von Stryker liegt bei 65 Milliarden Dollar.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Kurssprung: Übernahmefantasie beflügelt Aktienkurs der Medizintechnikfirma Boston Scientific"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.