Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Lafarge-Holcim Zementkonzern legt dank Preiserhöhungen zu

Die Kosten senken und die Preise erhöhen – der Marktführer in der Zement-Branche Lafarge-Holcim stellt einen Gewinnanstieg für 2016 in Aussicht. Das Unternehmen befindet sich nach der Fusion allmählich auf Kurs.
04.11.2016 - 08:37 Uhr
Die Verantwortlichen des Zementherstellers peilen weiterhin den einprozentigen Gewinnanstieg an. Quelle: dpa
Lafarge-Holcim

Die Verantwortlichen des Zementherstellers peilen weiterhin den einprozentigen Gewinnanstieg an.

(Foto: dpa)

Zürich Der Zementkonzern Lafarge-Holcim sieht sich dank Preiserhöhungen und Kostensenkungen auf Kurs zu seinen Jahreszielen. Für 2016 peilt der Weltmarktführer einen Anstieg des bereinigten operativen Gewinns (Ebitda) zumindest um einen hohen einstelligen Prozentbetrag an, bekräftigte Lafarge-Holcim am Freitag.

Von Januar bis September kletterte das Ergebnis um zwei Prozent auf 4,21 Milliarden Franken und fiel damit im Rahmen der Analystenerwartungen aus. Unter dem Strich fuhr der schweizerisch-französische Konzern einen Gewinn von 1,4 Millionen Franken ein. Die Verschuldung konnte der Konzern deutlich senken.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%