Linde und Praxair Kommt die Milliardenfusion „unter Gleichen“?

Der Gasekonzern Linde verhandelt mit dem US-Konkurrenten Praxair über einen Zusammenschluss. Der Deal könnte die Münchener zurück an die Weltspitze bringen – und Vorstandschef Büchele den Job kosten.
Der frühere Vorstandschef sucht mit seinem Nachfolger Wolfgang Büchele einen Ausweg aus der schwierigen Lage. Quelle: dpa
Linde-Aufsichtsratschef Wolfgang Reitzle

Der frühere Vorstandschef sucht mit seinem Nachfolger Wolfgang Büchele einen Ausweg aus der schwierigen Lage.

(Foto: dpa)

MünchenZwei Gewinnwarnungen, Wachstumsschwäche, Verlust der Weltmarktführerschaft bei Industriegasen, Streit in der Führung: Schon zwei Jahre läuft es bei Linde nach einer Dekade großer Erfolge unter dem langjährigen Vorstandschef Wolfgang Reitzle nicht gut. Seit Mai ist Reitzle als Vorsitzender des Aufsichtsrats zurück im Münchener Dax-Konzern und sucht nun mit seinem Nachfolger Wolfgang Büchele einen Ausweg: Mehrere Wochen schon verhandelt Linde mit dem US-Konkurrenten Praxair über einen Zusammenschluss. Geplant sei eine „Fusion unter Gleichen“, heißt es in Industriekreisen. Linde bestätigte die Verhandlungen mit Praxair.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Linde und Praxair - Kommt die Milliardenfusion „unter Gleichen“?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%