Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Maschinenbau Chinesen zögern Großauftrag für Singulus heraus – Maschinenbauer mit Gewinnwarnung

Der chinesische Baukonzern CNBM ist Großaktionär des Spezialmaschinenbauers Singulus. Einen wichtigen Auftrag will der Konzern noch nicht erteilen.
Kommentieren
Der Maschinenbauer steckte jahrelang in einer Krise. Quelle: PR
Singulus-Produktionsanlage

Der Maschinenbauer steckte jahrelang in einer Krise.

(Foto: PR)

Düsseldorf Während sich zum Wochenende die deutsche Industrie auf einer Reise mit Kanzlerin Angela Merkel für weitreichende Kooperationsverträge hat feiern lassen, meldet der Maschinenbauer Singulus einen Rückschlag im China-Geschäft. Ein erwarteter Großauftrag des chinesischen Staatskonzerns CNBM Group verzögere sich weiterhin, teilte das Unternehmen aus dem bayerischen Kahl am Main am Sonntag mit. Daher könnten die Umsatz- und Ergebnisziele für das Jahr 2019 nicht erreicht werden.

Singulus verhandelt mit dem Unternehmen über Produktionsanlagen, mit denen Dünnschicht-Solarzellen hergestellt werden können. Die Unterzeichnung des Vertrags werde voraussichtlich erst in den kommenden drei Monaten erfolgen. Eine Tochterfirma von CNBM ist Großaktionär von Singulus und hält nach Firmenangaben 16,75 Prozent der Aktien.

Vor dem Ausbleiben des Auftrags hatte Singulus einen Umsatz von 135 bis 155 Millionen Euro für das laufende Jahr prognostiziert und ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern in Höhe von sechs bis elf Millionen Euro. Wie weit die Prognose verfehlt werden dürfte, teilte das Unternehmen nicht mit.

Singulus baut Maschinen, die etwa in der Oberflächenbehandlung zum Einsatz kommen. In den vergangenen Jahren hat das Unternehmen eine schwere Krise durchlitten. Denn Singulus war mit Produktionsanlagen für CDs und DVDs groß geworden, die immer weniger nachgefragt werden. Wichtiger Auftraggeber ist mittlerweile die chinesische Solarindustrie.

Mehr: Die China-Reise von Kanzlerin Angela Merkel wird von internationalen Konflikten überschattet. Eine wirtschaftspolitische Bilanz des Besuchs.

Startseite

Mehr zu: Maschinenbau - Chinesen zögern Großauftrag für Singulus heraus – Maschinenbauer mit Gewinnwarnung

0 Kommentare zu "Maschinenbau: Chinesen zögern Großauftrag für Singulus heraus – Maschinenbauer mit Gewinnwarnung"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.