Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Maschinenbaukonzern Übernahmen zahlen sich für Trumpf aus

Übernahmen in Fernost als Erfolgskonzept? Zum Teil trifft das auf den Maschinenbauer Trumpf zu. Doch auch ohne Übernahmen verzeichneten die Ditzinger ein breites Wachstum. Das Unternehmen bleibt in der Erfolgsspur.
23.07.2014 - 12:22 Uhr Kommentieren
Ein Laser der Firma Trumpf: Das Ditzinger Unternehmen konnte durch Übernahmen Gewinne erzielen. Quelle: dpa

Ein Laser der Firma Trumpf: Das Ditzinger Unternehmen konnte durch Übernahmen Gewinne erzielen.

(Foto: dpa)

Ditzingen Der auf Werkzeugmaschinen und Lasertechnik spezialisierte Maschinenbauer Trumpf hat seinen Umsatz dank guter Geschäfte in Asien und Westeuropa deutlich gesteigert. Nach der Übernahme des chinesischen Werkzeugmaschinenherstellers JFY im vergangenen Jahr legten die Erlöse im Ende Juni abgelaufenen Geschäftsjahr nach vorläufigen Zahlen um 10,3 Prozent auf 2,58 Milliarden Euro zu, wie Trumpf am Mittwoch in Ditzingen mitteilte. Auch ohne die im vergangenen Jahr getätigten Übernahmen wäre der Umsatz um sieben Prozent auf 2,5 Milliarden Euro gestiegen.

Der Auftragseingang deutet ebenfalls auf gute Geschäfte hin. Er lag bei 2,7 Milliarden Euro nach 2,33 Milliarden Euro im Vorjahr. Auch der Gewinn soll steigen: „Wir erwarten ein Ergebnis, das sehr deutlich über dem des vorigen Jahres liegt“, sagte Trumpf-Chefin Nicola Leibinger-Kammüller.

Im vorherigen Geschäftsjahr 2012/2013 hatte Trumpf wegen der schwachen Konjunktur in einigen Euro-Ländern einen Gewinneinbruch auf 154 Millionen Euro verbucht. Seine endgültigen Zahlen legt Trumpf am 16. Oktober vor.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Maschinenbaukonzern: Übernahmen zahlen sich für Trumpf aus"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%