Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Medienberichte Ex-Klinik-Besitzer Helmig steigt bei Heitkamp ein

Der ehemalige Besitzer der Helios-Kliniken Lutz Helmig will Medienberichten zufolge beim angeschlagenen Baukonzern Heitkamp-Deilmann-Haniel (HDH) einsteigen. Das HDH-Chef Jochen Rölfs wollte die Meldung bisher nicht bestätigen.

HB DÜSSELDORF. Wie die Westdeutschen Allgemeine Zeitung am Dienstag berichtete, will der Finanzinvestor und Gründer der Klinik-Kette Helios, Lutz Helmig, für insgesamt 70 Millionen Euro die Mehrheit an mehreren Geschäftsfeldern von des Bau- und Bergbaukonzerns HDH übernehmen. Zu dem Paket gehöre auch eine Finanzspritze von 15 Mill. Euro für die Bergbausparte. HDH will Details der neue Investor werde auf der Pressekonferenz am nächsten Montag genannt. Lutz Helmig hält bereits 25,1 Prozent an der Fluggesellschaft LTU.

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite