Mexiko Odebrecht-Konzern von Aufträgen ausgesperrt

Der Baukonzern Odebrecht steht im Mittelpunkt eines gigantischen Korruptionsskandals. Unter anderem räumte das Unternehmen ein, Bestechungsgeldern gezahlt zu haben. Mexiko hat daher Sanktionen verhängt.
Kommentieren
Der brasilianische Großkonzern ist bereits von einem US-Gericht zu einer hohen Strafe verurteilt worden. Quelle: Reuters
Schmiergeldskandal

Der brasilianische Großkonzern ist bereits von einem US-Gericht zu einer hohen Strafe verurteilt worden.

(Foto: Reuters)

Mexiko-StadtDer in einen Korruptionsskandal verwickelte Baukonzern Odebrecht ist in Mexiko von öffentlichen Aufträgen ausgeschlossen worden. Wegen Unregelmäßigkeiten bei Geschäften mit dem staatlichen Ölkonzern Pemex werde das brasilianische Unternehmen für vier Jahre für Ausschreibungsverfahren gesperrt, teilte die mexikanische Regierung am Montag mit.

Es ist die erste Sanktion gegen Odebrecht in Mexiko. Der ehemalige Pemex-Chef Emilio Lozoya weist Vorwürfe zurück, nach denen er Schmiergeld erhalten haben soll.

Odebrecht steht im Mittelpunkt eines großen Korruptionsskandals. Das Unternehmen hat eingeräumt, seit 2001 in zwölf Ländern über 785 Millionen US-Dollar an Bestechungsgeldern gezahlt zu haben. In Mexiko flossen 10,5 Millionen Dollar. Firmenchef Marcelo Odebrecht wurde in Brasilien zu 19 Jahren Haft verurteilt. In zahlreichen Ländern vor allem in Lateinamerika laufen Ermittlungen auch gegen ranghohe Politiker.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Mexiko: Odebrecht-Konzern von Aufträgen ausgesperrt"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%