Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Mitten in der Finanzkrise BMW sichert sich Milliarden-Kredit von Banken-Pool

Der Autobauer BMW leiht sich mitten in der Finanzkrise 1,35 Mrd. Euro von mehreren Banken. Das Geld werde BMW in die Finanzierung seines Leasinggeschäfts stecken, sagte ein Konzernsprecher am Freitag.

rtr MÜNCHEN. Die Refinanzierung des Finanzdienstleistungsgeschäft sei ein normaler Vorgang, ergänzte er. Finanzchef Michael Ganal betonte, der Münchner Konzern könne sich auch unter schwierigen Bedingungen mit großen Volumina refinanzieren. Das Geld fließt BMW über ein Schuldscheindarlehen zu. Federführend organisiert wurde die Transaktion von den beiden Landesbanken LBBW und BayernLB. Sie haben das Darlehen bei Privatbanken, Sparkassen und Versicherungen platziert, die jeweils kleinere Teile übernehmen. BMW muss das Geld in fünf Jahren zurückzahlen. Die Finanzfirmen bekommen - je nach Tranche - einen fixen oder einen variablen Zins.

Startseite
Serviceangebote