Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
BMW-Produktion in Leipzig

Der Konzern will sich vom reinen Autobauer zum Technologie-Unternehmen wandeln.

(Foto: dpa)

Münchener Autokonzern Weg vom reinen Autobauer – BMW will mehr als zehn Prozent Rendite einfahren

BMW soll zusätzlich ein Serviceanbieter und ein Technologiekonzern werden. Das Kalkül: Im Gesamtkonzern ist die Rendite höher als im reinen Autobau.

MünchenBMW will die eigenen Zahlen besser verkaufen. So soll bei BMW künftig nicht nur das Autogeschäft, sondern auch das Konzernergebnis vor Steuern (Earnings before Taxes, EBT) als Erfolgsmaßstab gelten.

„Mit dem Hervorheben des EBT auf Konzernebene können wir die Leistungsfähigkeit der neuen Geschäftsfelder und des Konzerns als ganzem besser erfassen“, sagt Finanzvorstand Nicolas Peter dem Handelsblatt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Münchener Autokonzern - Weg vom reinen Autobauer – BMW will mehr als zehn Prozent Rendite einfahren