Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nach dem Unglück Chinesischer Hersteller ruft 54 Züge zurück

Neue Eisenbahnprojekte sind auf Eis gelegt, ebenso die Produktion mehrerer Hochgeschwindigkeitszüge. Nach dem Zugunglück mit 40 Toten in China hat jetzt außerdem ein Hersteller 54 Züge zurückgerufen.
12.08.2011 - 14:40 Uhr 1 Kommentar

Peking In China sind am Freitag 54 Hochgeschwindigkeitszüge vom Hersteller zurückgerufen worden. Von der Maßnahme sind Modelle betroffen, die auf der Zugstrecke zwischen Peking und Shanghai eingesetzt werden, wie das Staatsunternehmen China North Locomotive and Rolling Stock in einer Stellungnahme mitteilte.

Ob der Schritt mit dem jüngsten Zugunglück mit 40 Toten im Süden des Landes zusammenhängt, war zunächst unklar. Erst am Mittwoch hatte die Regierung vor dem Hintergrund des Vorfalls neue Eisenbahnprojekte und die Produktion einiger Hochgeschwindigkeitszüge vorerst auf Eis gelegt.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dapd
    Startseite
    1 Kommentar zu "Nach dem Unglück: Chinesischer Hersteller ruft 54 Züge zurück"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%