Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nach Gewinnstagnation Wacker Construction senkt Dividende

Der Baumaschinenhersteller Wacker Construction zahlt nach einem 2007 nahezu stagnierendem Gewinn weniger Dividende. Für das laufende Jahr peilt das Unternehmen eine Umsatzsteigerung an.

HB MÜNCHEN. Einschließlich von Rechnungslegungseffekten infolge der Fusion mit der österreichischen Neuson habe Wacker den Überschuss um drei Prozent auf 75 Mill. Euro gesteigert, teilte das bayerische Unternehmen am Donnerstag mit. Der Umsatz sei um 10,6 Prozent auf 979,5 Mill. Euro gestiegen. Als Dividende sollen 50 Cent je Aktie gezahlt werden. Im Vorjahr hatte das Unternehmen noch 62 Cent je Anteilsschein bezahlt.

Für das laufende Jahr rechnet Wacker mit einem Umsatz von über einer Milliarde Euro und einer operativen Rendite (Ebitda) von mindestens 17 Prozent.

Startseite
Serviceangebote