Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Nach Handelsblatt-Interview Rückendeckung und Kritik für Kaesers Kapitalismuskritik

Der Siemens-Chef fordert soziale Verantwortung von Unternehmen und Finanzmärkten – und löst damit in Politik und Wirtschaft eine Debatte aus.
23.04.2018 - 19:08 Uhr
Mit seiner Kapitalismus-Kritik tritt der Siemens-Chef eine Debatte los. Quelle: Daniel Delang für Handelsblatt
Joe Kaeser

Mit seiner Kapitalismus-Kritik tritt der Siemens-Chef eine Debatte los.

(Foto: Daniel Delang für Handelsblatt)

Hannover, Berlin Kapitalismuskritik von einem der größten Konzerne weltweit hört man nicht jeden Tag. Siemens-Chef Joe Kaeser aber war im Handelsblatt-Interview deutlich geworden. Er warf einigen Unternehmen „Kasino-Kapitalismus“ und kurzfristiges Renditedenken vor. Gerade einige US-Unternehmen seien „Getriebene der Wall Street“.

Es müsse stärker berücksichtigt werden, welchen gesellschaftlichen Mehrwert ein Unternehmen zum Beispiel in Form von Arbeitsplätzen leiste. Hedgefonds etwa machten teilweise mit sehr wenigen Beschäftigten sehr hohe Gewinne. In Politik und Wirtschaft löste er damit eine intensive Debatte über die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen aus.

Rückendeckung bekam Kaeser vom Elektrobranchenverband ZVEI. „Er spricht ein Thema an, das relevant ist: Wo findet Wertschöpfung statt?“, sagte ZVEI-Präsident Michael Ziesemer dem Handelsblatt.

Man lese, dass im Devisenhandel etwa drei Prozent Währungstransaktionen dienten – und 97 Prozent spekulativen Geschäften. „Es kann nicht sein, dass die Realwirtschaft der Schwanz ist, mit dem der Hund Finanzindustrie wackelt.“

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%