Nach Ratiopharm-Übernahme Teva streicht Stellen in Deutschland

Der israelische Generika-Weltmarktführer Teva streicht nach der Übernahme von Ratiopharm Stellen in Deutschland. Betroffen sind insgesamt 600 Mitarbeiter. Der Betriebsrat kündigte Widerstand an.
Kommentieren
Shlomo Yanai, Präsident von Teva. Quelle: Reuters

Shlomo Yanai, Präsident von Teva.

(Foto: Reuters)

HB FRANKFURT. Im Zuge der Konzentration des Geschäfts in Berlin und Ulm soll die Vertriebsstelle in Mörfelden bei Frankfurt bis Mitte 2011 und der Verwaltungsstandort in Radebeul bei Dresden bis Ende 2011 geschlossen werden. Dafür werde die Produktion in den Werken des Generikaherstellers Ratiopharm (Ulm) ausgebaut, teilte der Konzern am Freitag mit. Insgesamt sind 600 Mitarbeiter betroffen.

Ein Firmensprecher erklärte, einem Teil der Mitarbeiter würden Stellen in Berlin oder Ulm angeboten. Parallel stockt Teva die Arzneimittelproduktion in den früheren Ratiopharm-Werken aus. Bereits in diesem Jahr soll die Produktion in Ulm um 300 Millionen Kapseln für das Teva-Netzwerk erhöht werden. In diesem Rahmen könnten auch neue Arbeitsplätze geschaffen werden, sagte der Firmensprecher.

Betriebsratschefin Karin Roßberg kündigte Widerstand an. "Wir halten an unserem Konzept zum Erhalt des Standortes Radebeul fest", sagte sie der Nachrichtenagentur dpa. "Wir haben die Arbeitgeber für die kommenden Woche zu einem ersten Sondierungsgespräch eingeladen." Aber auch Kampfmaßnahmen seien nicht ausgeschlossen.

Teva hatte Ratiopharm im März nach monatelangem Tauziehen für 3,6 Milliarden Euro gekauft und dabei den US-Pharmariesen Pfizer und den isländischen Konkurrenten Actavis ausgestochen. Im Vorfeld hatten die Israelis in Aussicht gestellt, Produktion aus Teva-Werken zur effizienteren Ratiopharm zu verlagern und so die Fabriken besser auszulasten.

Startseite

Mehr zu: Nach Ratiopharm-Übernahme - Teva streicht Stellen in Deutschland

0 Kommentare zu "Nach Ratiopharm-Übernahme: Teva streicht Stellen in Deutschland"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%