Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ökofonds RWE kooperiert mit Bankhaus Lampe

RWE hat das Bankhaus Lampe als Partner für einen Ökostrom-Fonds gewonnnen. Die beiden Partner investieren jeweils 25 Millionen Euro in den RWE Innogy-Fonds.
Kommentieren
Die Zentrale des Energiekonzerns RWE in Essen. Quelle: dpa

Die Zentrale des Energiekonzerns RWE in Essen.

(Foto: dpa)

DüsseldorfDer Energiekonzern RWE schließt mit dem Bankhaus Lampe ein Bündnis zur Finanzierung junger Ökostrom-Unternehmen. Die zur Bank gehörende Beteiligungsgesellschaft CEE beteilige sich mit 25 Millionen Euro an einem Fonds von RWE Innogy, teilte der Versorger am Montag mit. RWE schieße dieselbe Summe nach, so dass das Volumen auf über 115 Millionen Euro steige. Ziel sei es, das Portfolio auf bis zu 14 von heute neun Technologieunternehmen auszubauen.

Die Firmen beschäftigten sich unter anderem mit der Ökostrom-Erzeugung und mit Speichertechnologien. Die Lampe-Tochter sei künftig mit 25,1 Prozent an der Innogy Venture Capital GmbH beteiligt, die den Fonds aufgelegt hat.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Ökofonds: RWE kooperiert mit Bankhaus Lampe"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.