Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Offener Brief Boeing-Chef verspricht schnelles Software-Update für 737 Max 8

Dennis Muilenburg „hat verstanden, dass von Boeings Arbeit Leben abhängen“: In einem Brief wirbt er um Vertrauen und kündigt Maßnahmen an.
19.03.2019 - 07:11 Uhr 1 Kommentar
Boeing: Chef kündigt in Brief Software-Update für 737 Max 8 an Quelle: AFP
Dennis Muilenburg

Der Boeing-Chef adressiert Fluggesellschaften und Passagiere.

(Foto: AFP)

Seattle Nach dem Absturz zweier Boeing-Maschinen vom Typ 737 Max hat sich Konzernchef Dennis Muilenburg an Fluggäste und Airlines gewandt. Das Unternehmen verstehe, dass Leben von der Arbeit abhingen, die bei Boeing verrichtet werde, schrieb Muilenburg in einem vom US-Konzern am Montag veröffentlichten Brief. Sein Unternehmen stütze daher auch die laufenden Ermittlungen.

Aufgrund der Daten, die nach den beiden Abstürzen verfügbar seien, ergreife Boeing Maßnahmen, um die Sicherheit der 737 Max absolut zu gewährleisten. „Sicherheit ist der Kern dessen, wofür wir bei Boeing stehen.“

Boeing kooperiere mit der US-Flugaufsicht, dem Verkehrsministerium und der Behörde für Verkehrssicherheit in allen Aspekten der Abstürze beider Maschinen. Bei der Ursachenforschung über den Absturz der Ethiopian-Airlines-Maschine mit Auswertung der Flugschreiber gehe die Arbeit „gründlich und schnell“ voran.

„Sicher und verlässlich mit unseren Flugzeugen zu reisen, ist ein bleibender Wert und unsere absolute Verpflichtung gegenüber jedermann“, führte der Boeing-Chef in dem Brief aus. „Wir verstehen und bedauern auch die Schwierigkeiten, die unsere Kunden und Fluggäste dadurch haben, dass die Maschinen am Boden bleiben“, schrieb er zudem.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Derzeit werden keine weiteren Maschinen des Typs an Kunden ausgeliefert. Der Konzern werde bald eine Software veröffentlichen und dazugehöriges Training für Piloten anbieten, um den „Sorgen zu begegnen“, schrieb Muilenburg.

    Bei den Unfällen in Indonesien im Oktober und in Äthiopien vor rund einer Woche starben insgesamt 346 Menschen. Experten schließen nicht aus, dass eine Kontrollsoftware in den Maschinen ursächlich für die Abstürze waren. Dabei geht es vor allem um des Stabilisierungssystems MCAS. Es soll bei zu steilem Flugwinkel einen Strömungsabriss verhindern, indem es automatisch die Nase der Maschine absenkt.

    Insidern zufolge untersucht das US-Verkehrsministerium, ob die FAA bei der Zulassung von MCAS Fehler gemacht hat. Experten stellen zudem in Frage, ob Piloten ausreichend für das System geschult wurden.

    Boeing hat seinen Kunden empfohlen, die rund 350 betriebenen Maschinen vorerst am Boden zu lassen. Zuvor hatten nationale Behörden weltweit Startverbote für das Modell verhängt, das erst seit 2017 als Konkurrent für den Airbus A320 neo am Markt ist.

    • rtr
    • dpa
    Startseite
    Mehr zu: Offener Brief - Boeing-Chef verspricht schnelles Software-Update für 737 Max 8
    1 Kommentar zu "Offener Brief: Boeing-Chef verspricht schnelles Software-Update für 737 Max 8"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • .... erinnert mich an Microsoft, da kommen auch ständig updates ....
      gut dass mein Rechner nicht durch die Luft fliegt!

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%