Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Das zweite Auto von Lynk&Co

Das Lynk&Co SUV 02 soll 2019 nach Europa kommen.

(Foto: Reuters)

Ortsbesuch in Zhangjiakou Europa lauert auf Chinas neue Automarke

Drei Stunden nordwestlich von Peking baut Geely-Chef Li Shufu sein Auto für den Weltmarkt. Die neue Marke Lynk&Co soll bei der Produktion Maßstäbe setzen. Ein Ortsbesuch.
13.05.2018 - 13:18 Uhr

Zhangjiakou Im unbewohnten Umland der westchinesischen Stadt Zhangjiakou deutet wenig darauf hin, dass hier eines der modernsten Autowerke der Welt steht. Auf der Fahrt dorthin passiert man Berge, Äcker und Windräder, bis schließlich eine frisch asphaltierte Straße, blitzsaubere Lampen und Werbeposter das Ziel ankündigen: Drei Stunden nordwestlich von Peking werden die Autos der chinesischen Marke Lynk&Co gebaut.

Eine neue chinesische Marke, deren Entwicklung vor allem in Europa mit größtem Interesse verfolgt wird. Denn sie gehört Geely-Chef Li Shufu, jenem chinesischen Milliardär, der als Großaktionär nicht nur den schwedischen Autokonzern Volvo beherrscht, sondern auch bei Daimler mit an Bord ist.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Ortsbesuch in Zhangjiakou - Europa lauert auf Chinas neue Automarke
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%