Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Pariser Luftfahrtmesse Airbus startet mit Milliardenauftrag

Der ein oder andere Milliardenauftrag war auf der Luftfahrtmesse in Le Bourget zu erwarten. Als einer der ersten scheint Airbus nun ein Geschäft vorweisen zu können. Verkaufschef John Leahy bleibt aber skeptisch.
Kommentieren
Der neue Airbus A320neo (new engine option). Quelle: dpa

Der neue Airbus A320neo (new engine option).

(Foto: dpa)

Le Bourget Der europäische Flugzeugbauer Airbus wird Branchenkreisen zufolge mit einem Milliardenauftrag in die Luftfahrtmesse in Le Bourget bei Paris starten. Die skandinavische Airline SAS werde etwa 30 Flugzeuge des treibstoffsparenden A320neo-Modells bei der EADS-Tochter bestellen, sagten mit der Flugbranche vertraute Personen am Montag. Das Geschäft habe laut Listenpreis einen Wert von rund 2,4 Milliarden Dollar.

Verkaufschef John Leahy schraubte die Erwartungen zu Beginn des weltgrößten Branchentreffens herunter. Er rechne mit einem relativ verhaltenen Start in die Verkaufsverhandlungen mit Interessenten. Er hoffe jedoch, im Laufe der Woche Erfolge verkünden zu können.

Airbus kämpft mit dem US-Rivalen Boeing um die Spitzenposition auf dem Markt für Flugzeuge.

 

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Pariser Luftfahrtmesse: Airbus startet mit Milliardenauftrag"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote