Pariser Luftfahrtshow Geldregen für die Luftfahrt-Konzerne

Seite 2 von 2:
EADS investiert in Internetsicherheit

Europas größter Luftfahrt- und Rüstungskonzern plant zudem, im Kampf gegen Cyberattacken stärker mitzumischen. Unter dem Dach der Sicherheitssparte Cassidian solle eine eigene Internetsicherheitsfirma gegründet werden, berichtet die „Financial Times Deutschland“ . Ziel sei es, die bisherigen eigenen Aktivitäten zu bündeln und weiter im Markt zuzukaufen. „Wir wollen mehrere Hundert Millionen in den Bereich investieren, wobei ein Großteil für den Aufkauf von Spezialfirmen verwendet werden soll“, sagte Cassidian-Chef Stefan Zoller. Praktisch alle großen Luftfahrt- und Rüstungsfirmen hätten die Internetsicherheit zum Topthema gemacht.

Airbus-Konkurrent Boeing stellt seinen Hoffnungsträger 787 "Dreamliner" vor und lässt die neue Frachtversion des Jumbo-Jets 747-8 einfliegen - sie ist erstmals außerhalb der USA zu sehen. Die am Sonntag gelandete Maschine steht in Konkurrenz zur A380 von Airbus.

Neben den beiden Marktgrößen dürfte der chinesische Flugzeugbauer Comac einer der Stars der Messe sein. Der künftige Airbus-Konkurrent hat zum ersten Mal einen Stand auf einer Luftfahrtmesse außerhalb Chinas. Das Unternehmen stellt ein Modell des A320-Konkurrenten vor, die C919, für die sich die ersten Airlines zu interessieren beginnen.

  • ali
  • fas
  • dpa
Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Pariser Luftfahrtshow - Geldregen und Pannenauftakt

0 Kommentare zu "Pariser Luftfahrtshow: Geldregen und Pannenauftakt"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%