Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Patentverletzung DuPont zerrt Heraeus vor Gericht

Auf den Technologiekonzern Heraeus kommt ein Gerichtsverfahren in den USA zu. Der US-Chemieriese DuPont hatte die Hessen vor einem amerikanischen Bundesgericht wegen Patentverletzung verklagt.
Kommentieren
Das US-Chemieunternehmen DuPont geht gerichtlich gegen Heraeus vor. Quelle: ap

Das US-Chemieunternehmen DuPont geht gerichtlich gegen Heraeus vor.

(Foto: ap)

FrankfurtDer amerikanische Chemieriese DuPont hat den hessischen Edelmetall- und Technologiekonzern Heraeus in den USA wegen Patentverletzung verklagt. Bei dem Streit gehe es um Metallpasten-Materialien in Solarzellen, für die DuPont Patenschutz besitze, teilte der in Wilmington im US-Bundesstaat Delaware ansässige Konzern am Freitag mit. DuPont klagt nach eigenen Angaben vor einem US-Bundesgericht. „Wir werden weiter angemessene Schritte unternehmen, um unseren Patent-Bestand vor Verletzungen zu schützen“, erklärte der für die Elektronik-Sparte von DuPont zuständige Manager David Miller. Bei Heraeus war zunächst keine Stellungnahme erhältlich.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Patentverletzung: DuPont zerrt Heraeus vor Gericht"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.