Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Personalwechsel Lufthansa-Finanzchef wechselt zu Merck

Lufthansa-Finanzvorstand Karl-Ludwig Kley wechselt nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ zum Darmstädter Pharma- und Chemiehersteller Merck.

HB FRANKFURT/MAIN. Der 54-jährige Manager habe einen neuen Job gesucht, da ihm intern keine Chancen eingeräumt werden, den in fünf Jahren ausscheidenden Vorstandschef Wolfgang Mayrhuber zu beerben, schreibt das Magazin unter Berufung auf enge Vertraute von Kley. Sprecher von Lufthansa und Merck bestätigten den Bericht nicht. „Wir beteiligen uns nicht an Personalspekulationen“, sagte Lufthansa-Sprecherin Bettina Rittberger am Samstag. Merck-Sprecherin Phyllis Carter lehnte jeden Kommentar ab.

Kley ist bereits Aufsichtsratsmitglied von Merck und war zuvor Finanzchef des Chemieunternehmens Bayer. Der Vorstandschef von Merck, Bernhard Scheuble, war Ende November abrupt ausgeschieden. Zurzeit wird die Merck KGaA von dem Produktionsfachmann Michael Römer geführt. Kley ist gelernter Jurist und war auch acht Jahre in Japan und Italien tätig. 1998 wechselte er zu Lufthansa. Sein Vertrag läuft eigentlich bis Ende August 2008. Laut „Spiegel“ soll er nun am 1. Juli bei Merck starten.

Startseite
Serviceangebote