Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Pharmakonzern Neues Novartis-Medikament erhält US-Zulassung

Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat das Medikament Crizanlizumab zugelassen. Novartis rechnet mit mehr als einer Milliarde Dollar Umsatz im Jahr.
Kommentieren
Novartis hat für das Medikament Crizanlizumab bereits jährliche Umsätze von mehr als einer Milliarde Dollar vorhergesagt. Quelle: dpa
Novartis

Novartis hat für das Medikament Crizanlizumab bereits jährliche Umsätze von mehr als einer Milliarde Dollar vorhergesagt.

(Foto: dpa)

Berlin Novartis hat von der US-Gesundheitsbehörde FDA die Zulassung für sein Medikament Crizanlizumab zur Behandlung von Sichelzellanämie erhalten. Das teilte der Schweizer Pharmakonzern am Freitagabend mit. Im Juli hatte die Behörde dem Wirkstoff Crizanlizumab (SEG101) ein beschleunigtes Zulassungsverfahren gewährt. Novartis hat für das Medikament bereits jährliche Umsätze von mehr als einer Milliarde Dollar vorhergesagt.

Mehr: Novartis muss Studie mit teurer Gentherapie teilweise stoppen.

Der Handelsblatt Expertencall
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Pharmakonzern: Neues Novartis-Medikament erhält US-Zulassung"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.