Stada liefert künftig zahlreiche Wirkstoffe an die AOK, die Barmer und die Techniker Krankenkasse. Bei drei Ausschreibungen erhielt der Pharmakonzern den Zuschlag. Die Anleger honorierten die Nachricht.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Armes Deutschland...es geht immer nur um Kohle (Nebenwerteindex MDax notierte Aktie gewann 1,7 Prozent) und der Patient hat das nachsehen denn Billiger ist ja nicht gleich gut oder besser

Mehr zu: Pharmaunternehmen - Stada ergattert drei große Aufträge von Krankenkassen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%